Einige Gruppen betreiben eine eigene kleine Seite mit einem Blog. Klicke auf den Gruppennamen um diese zu öffnen. Hat eine Gruppe keine eigene Seite, dann erhälst du weitere Informationen über die Geschäftsstelle.

aktive Gruppe
passive Gruppe

aktive Gruppe
passive Gruppe

Alsfeld
Bad Karlshafen
Bad Schwalbach
Bad Zwesten
Battenberg
Bellnhausen
Biebergemünd
Bracht
Büdingen
Butzbach
Cornberg
Darmstadt
Darmstadt Eberstadt
Dietzenbach
Dillenburg
Dreieich
Elgershausen
Erzhausen
Frankfurt
Freienseen
Freiensteinau
Friedberg
Fulda
Geinhausen
Gieselwerder
Glauburg
Gottsbüren
Grebenhain
Großauheim
Habichtswald
Hanau-Nord
Heusenstamm
Hörbach
Hofbieber
Hofheim
Hombressen
Hungen
Idstein-Niedernhausen
Kassel
Kelkheim
Kirchditmold
Kronberg
Löhlbach
Lorch/Rhein
Mademühlen
Maintal
Manderbach
Marburg
Meerholz
Meßbach
Mühlheim
Münster
Neuental
Neukirchen
Nidda
Oberursel
Offenbach
Poppenhausen
Reinheim
Rodenbach
Rosphetal
Roßbachtal
Rotenburg
Rüdelsheim
Schlüchtern
Schotten
Schwarzenborn
Schwarzenfels
Seeheim-Jugenheim
Steinau
Steinfischbach
Waldensberg
Wanfried
Warmetal
Weilburg
Weilrod
Wiesbaden



Die Gruppe Elgershausen berichtet:

Schützenfestumzug Elgershausen 2019

Bei mindestens 4 gemeinsamen Vorbereitungsterminen mit Beteiligung von Jungspechten und einigen zusätzlichen Stunden vom Altspechtleiter, Forstpaten und Müttern entwickelte sich eine positive Grundstimmung (, die auch von einigen erwachsenen Bedenkenträgern nicht gekippt werden konnte) - zur Realisierung des geplanten Projektes. Mit Hilfe der Jungspechte wurden mit einfachen Mitteln nach dem Borkenkäfermodell von Helmut Siebert aus Einzelteile aus Pappe zugeschnitten, anschließend dunkelbraun eingefärbt, zusammengetackert und sogar mit Öl wetterfest gemacht. Bei diesen Vorbereitungen konnten sich die Jungspechte gut mit einbringen. (Das ursprünglich angedachte Thema INSEKTENSTERBEN stellten wir zurück - ohne zu wissen, dass die TG Schauenburg das auch bespielen wollte.)

Eine passende in der Krone frisch vom Kupferstecher befallene todgeweihte Fichte und wurde gefällt und deren über 12m lange desolate Krone zum Waldrand gezogen. Der ausgewählte Hofschlepper und die extra gebaute Hinterachse erwiesen sich - nach kleiner Achsrichtungskorrektur als sehr gut geeignet. Durch Einbohren einiger zusätzlicher Äste wurde das Baumgleichgewicht verbessert (- mit ähnlichem Verfahren sollen auch schon Weihnachtsbäume 'verschönert' worden sein... ;-)

Im "Endspurt" wurden die frisch eingetroffenen neuen Waldjugendflyer der SPECHTE  z.T. mit informativen Einlegeblättern versehen: Bericht vom hessischen Landeslager in der Vorwoche oder mit einer Auswahl der in waldjugendreihen gedichteten Verse. Einige der Reime haben die Kids auch auf um den Hals gehängten einlaminierten Kleinplakaten präsentieren können. Beim Festzug selbst waren dann über 30 (!!) Personen für die Waldjugend am Start: einige sogar erstmals für die Waldjugend. DANKE. Auf den beiden Gefährten fuhren unsere Jagdhornbläser und ein 'fußkranker' Waldläufer mit. Die vor dem sie verfolgenden Specht-Pärchen flüchtenden Holzwespen und zahlreiche Borkenkäfer nisteten sich während des Umzugs in die durch Kupferstecher-Befall vorgeschädigte Fichtenkrone ein. Die Papp-Köpfe der zweiteiligen Borkenkäfer-Kostüme klappten beim Festzug häufiger nach hinten weg. Gern nehmen wir das als Zeichen (von oben) über ein erhofftes Zusammenbrechen der Käfer-Population. Durch kühlere Witterung und häufigen Regen bekommen die Waldbäume vielleicht Chancen sich zu wehren.

Anlässlich mehrerer Standkonzerte (des vor uns laufenden Musikzuges aus Großenritte oder unserer Jagdhornbläser) brachte Forstpate Rainer Weishaar unseren alten aus Helsa herangefahrener Deutz-Diesel zum Schweigen. Ein Stopp wurde auch zum "Borkenkäferaustausch" auf dem mitfahrenden Fichtenstamm genutzt. Etwa 1.000 neue Flyer (von Tobias Rohde rechtzeitig fertiggestellte) gingen weg wie warme Semmeln - wir sind gespannt auf langanhaltendes Interesse beim 'Tag der Vereine' auf der Schulwiese Elgershausen am kommenden Freitagnachmittag (14.6. Jurten-Aufbau ab 14:30 Uhr) mit anschließender 'Zeltbewachung' über Nacht mit Jurte   / Mobilbackofen / Tierpräparaten / Fühlkiste / Vogelkästen. Wir hoffen auf eine ähnlich gute Mithilfe und  Beteiligung wie beim Schützenfestumzug. Die 75 € Festzug-Preisgeld "verbacken" wir auf der Schulwiese im "Naturerlebniszelt": Alle Festzugteilnehmer der Waldjugend bekommen Pizza oder Flammkuchen aus unserem Mobilbackofen - kostenlos.

Hier gratulieren wir den drei in der Festzug-Bewertung vor der Waldjugend liegenden Motivgruppen, die alle mit mächtigerem Aufwand agieren konnten, aber weniger Kinder-Engagement zeigten.