Einige Gruppen betreiben eine eigene kleine Seite mit einem Blog. Klicke auf den Gruppennamen um diese zu öffnen. Hat eine Gruppe keine eigene Seite, dann erhälst du weitere Informationen über die Geschäftsstelle.

aktive Gruppe
passive Gruppe

aktive Gruppe
passive Gruppe

Alsbach
Bad Karlshafen
Bad Schwalbach-Heidenrod
Bad Zwesten
Battenberg
Bellnhausen
Biebergemünd
Bracht
Büdingen
Butzbach
Cornberg
Darmstadt
Darmstadt Eberstadt
Dietzenbach
Dillenburg
Dreieich
Elgershausen
Erzhausen
Frankfurt
Freienseen
Freiensteinau
Friedberg
Fulda
Geinhausen
Gieselwerder
Glauburg
Gottsbüren
Grebenhain
Großauheim
Habichtswald
Hanau-Nord
Heusenstamm
Hörbach
Hofbieber
Hofheim
Hombressen
Hungen
Idstein-Niedernhausen
Kassel
Kelkheim
Kirchditmold
Kronberg
Löhlbach
Lorch/Rhein
Mademühlen
Maintal
Manderbach
Marburg
Meerholz
Meßbach
Mühlheim
Münster
Neuental
Neukirchen
Nidda
Oberursel
Offenbach
Poppenhausen
Reinheim
Rodenbach
Rosphetal
Roßbachtal
Rotenburg
Rüdelsheim
Schlüchtern
Schotten
Schwarzenborn
Schwarzenfels
Seeheim-Jugenheim
Steinau
Steinfischbach
Waldensberg
Wanfried
Warmetal
Weilburg
Weilrod
Wiesbaden



Die Gruppe Darmstadt berichtet:

Horstlager 2020

Eigentlich hatten wir nur eine Hüttenübernachtung mit ein bisschen Programm zum Vogelaktionstag geplant. Doch weil unsere Waldläufer es so lieben, sich mit uns Gruppenleitern im Wald aufzuhalten und im Zelt zu übernachten, haben wir dies gerne möglich gemacht.

Freitag ging es also los. Zelt aufbauen und Schlafplätze einrichten. Viel gekicher, lecker Essen und tolle Geschichten! Vor allem nachdem beim Aufbau auffiel, dass die Spinne unserer Jurte zur Zeit nicht an ihrem Platz verweilt. Eine Suchanzeige wurde aufgegeben und unterdessen mit Seilen improvisiert.

Samstag stand alles im Zeichen von richtig ankommen, gemeinsam spielen, austoben im Wald und dann unser Projekt, der Vogelaktionstag. Alle waren mit großem Eifer dabei! Spannend, was man alles so sehen kann, wenn man mal leise durch den Wald geht. Auch am hellichten Tage fliegen die verschiedenen Spechtarten an uns vorbei, rufen aus dem Bäumen oder landen direkt vor deinen Augen! (So hat uns ein Mittelspecht begrüßt,  wunderschön uns verwirrend wenn die Größe der Vorstellung erst mal nicht mit dem gesehenen zusammen passt!)
Gut dass wir zwei Ferngläser zur Hand hatten und so auch gern wenn etwas spannendes oder auch scheinbar unscheinbares auf uns wartete beobachten konnten.

Sonntag hieß es dann zurück in die Realität und plötzlich war das Thema Corona da. Die Eltern kamen und mit ihnen die Gewissheit, wir sind in einer anderen Zeit angekommen. Nun ist Schulfrei und vermutlich auch erst mal keine Gruppenstunde im realen Leben möglich. Wir werden sehen wie es weiter geht!
Klar dass da die Frage aufkam: können wir dann jetzt nicht die nächsten Wochen hier bleiben?
Schön, dass es allen gefallen hat, aber nun geht es erst mal nach Hause auschlafen!